Arbeitsrecht Möenchengladbach ++ Anwalt Arbeitsrecht Möenchengladbach ++ Kündigung ++ Abfindung ++ Arbeitsrecht ++ Fachanwalt Arbeitsrecht ++ Möenchengladbach ++ Arbeitsrechtsberatung

Kostenfreie Rechtsberatung

 

Die größten Schwierigkeiten bei der Beschäftigung mit dem Arbeitsrecht sind für viele die zahlreichen Quellen des deutschen Arbeitsrechts. Weil es den Gesetzgebern hierzulande, trotz mehrfacher Anläufe, nicht gelungen ist ein einheitliches, für alle verbindliches Arbeitsgesetzbuch zu schaffen, müssen sich Arbeitnehmer, Arbeitgeber und vor allem Arbeitsrechtler mit etwa 50 Rechtsquellen herumschlagen.

Diese vielen Rechtsquellen fügen sich in eine Hierarchie ein. Bei deren oberster Ebene handelt es sich um das Recht der Europäischen Union, kurz als EU-Recht bezeichnet. Dem folgt darunter das Grundgesetz, das Bürgerliche Gesetzbuch, viele Einzelgesetze und Rechtsverordnungen des Bundes und der Länder. Die Ebene darunter bilden die Tarifverträge und Betriebsvereinbarungen. Die individuellen Arbeitsverträge und das Weisungsrecht der Arbeitgeber schließen das Ganze unten ab.

Doch das ist leider noch nicht alles. Denn parallel zu den genannten Quellen ist das sogenannte Richterrecht zu beachten. Dieses entsteht in Erfurt durch die ständige Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts (BAG). Dieses ist zu Recht höchst umstritten, aber in der arbeitsrechtlichen Praxis spielt das ebensowenig eine Rolle, wie die eigene Meinung zu diesem Thema. Es muss schlichtweg berücksichtigt werden.

Wegen dieser vielen Besonderheiten ist es eigentlich nur den aufs Arbeitsrecht spezialisieren Rechtsanwälten möglich das gesamte Rechtsgebiet zu überschauen und ratsuchenden Arbeitnehmern Orientierung zu bieten. Diese spüren in der Regel schnell, dass Internetrecherchen nicht ausreichen, um die eigene Situation richtig einschätzen zu können.

Die Arbeitnehmerhilfe Mönchengladbach und ihre Fachanwälte für Arbeitsrecht unterstützten Arbeitnehmer aus der Region mit einer unkomplizierten und kostenfreien Beratung, damit diese in Konflikten die Übersicht behalten. Die Anwälte der ArbeitnehmerHilfe Mönchengladbach kennen alle für den Einzelfall relevanten Rechtsquellen und wissen, ob für den Arbeitnehmer das Günstigkeitsprinzip Anwendung finden kann. Und sie sind letztlich auch immer auf dem letzten Stand, was die Rechtsprechung des BAG für ähnlich gelagerte Fälle betrifft. 


Arbeitsrechtsberatung zum Thema Kündigung

Kein Ereignis des Berufslebens belastet Arbeitnehmer mehr, als eine drohende oder vollzogene Kündigung. Diese geht oft mit Existenzängsten, Gekränktsein, Orientierungslosigkeit und Ohnmachtsgefühlen einher. Unter diesen Umständen ist es nahezu unmöglich rationale Entscheidungen zu treffen. Bitte nutzen Sie in einer solchen Drucksituation die Angebote der ArbeitnehmerHilfe Mönchengladbach.

Alle Arbeitnehmer können unsere kostenlos telefonisch Soforthilfe nutzen. Am besten Sie werden Mitglied unseres starken Vereins, denn dann stehen Ihnen unsere Fachanwälte für Arbeitsrecht vollumfänglich zur Verfügung. Diese analysieren Ihren individuellen Fall und zeigen Ihnen alle Handlungsoptionen. Nachdem geklärt ist, ob der gesetzliche Kündigungsschutz bei Ihnen greift, werden weiter wichtige Fragen geklärt.

●    Wie viel Urlaub steht Ihnen laut dem Bundesurlaubsgesetzes noch zu?
●    Hat Ihnen der Arbeitgeber fristlos gekündigt?
●    Wurden Sie schriftlich gekündigt?
●    Ist das Kündigungsschutzgesetz anwendbar?
●    Gibt es hinsichtlich des Tarifvertrages, des europäischen Rechts oder anderen Vorschriften Besonderes zu beachten? 


Arbeitsrechtsberatung zum Thema Geld

Das Thema Geld ist in Deutschland noch immer mit Tabus belegt. Doch im Arbeitsrecht wollen und müssen wir auch über Geld, oder besser Arbeitsentgelt, reden. Denn wenn der Arbeitgeber zu wenig oder gar nicht zahlt, besteht fast immer, für viele Arbeitnehmer auch völlig überraschend, akuter Handlungsbedarf.

Wenn die monatliche Überweisung komplett ausfiel, ist der Arbeitgeber möglicherweise insolvent. Dann müssen schnellstmöglich Forderungen gestellt werden. Doch auch wenn nur kleine Teilbeträge fehlen, kann durchaus Eile geboten sein. Denn in den meisten Arbeits- und Tarifverträgen sind unscheinbare Klauseln enthalten, die für Nachforderungen an den Arbeitgeber eine Frist setzen. Oft handelt es sich dabei nur um drei Monate, nach deren Ablauf Forderungen verfallen.

Ein anderes Problem ist, wenn ein Arbeitnehmer sich nicht sicher ist, ob die Lohnbuchhaltung das Arbeitsentgelt vertragsgemäß berechnet hat. Wenn Sie zur ArbeitnehmerHilfe Mönchengladbach kommen, können wir die Lohnabrechnung anhand Ihres Arbeits- und gegebenenfalls Tarifvertrages errechnen.


Arbeitsrechtsberatung zum Thema Mobbing

Mobbing ist ein Verhaltensmuster mit dem einen Mitarbeiter am Arbeitsplatz so misshandelt wird, dass es bei ihm physischen und emotionalen Schaden verursacht. Es handelt sich dabei auch nicht um ein seltenes Kavaliersdelikt, sonder kommt im beruflichen Alltag häufig vor. Dadurch entstehen nicht nur den Betroffenen Schäden, sonder es wirkt sich auf die Produktivität des Unternehmens und letztlich auf die gesamte Volkswirtschaft spürbar negativ aus.

Dem versuchen andere Staaten der EU mit Anti-Mobbing-Gesetzen entgegenzuwirken. Die Gesetzgeber in Deutschland haben sich für einen anderen Weg entschieden. Hier ist nicht das Mobbing strafbar, dafür aber sehr wohl die damit verknüpften Einzelhandlungen. Das macht es den Betroffenen leichter, sich gegen diese Belästigungen und Herabwürdigungen zu wehren. Der erste dahingehende Schritt ist ein Mobbing-Tagebuch zu führen. Darin sollen alle Vorfälle mit den folgenden Angaben aufgezeichnet werden:

●    Wie wurden Sie gemobbt?
●    Durch wen wurden Sie gemobbt?
●    An welchem Tag um wieviel Uhr ereignete sich der Vorfall?
●    Gab es eventuell Zeugen für diesen Vorfall?
●    Haben Sie den Vorfall Ihrem Vorgesetzten mitgeteilt?

Nach etwa drei Monaten ist es Zeit das Mobbing-Tagebuch auszuwerten. Am besten erledigen Sie das gemeinsam mit einem Anwalt der ArbeitnehmerHilfe Mönchengladbach. Der kann Sie dabei unterstützen gegen die Täter, seien es Kollegen oder Vorgesetzte, juristisch vorzugehen. Die Rechtsvorschriften in Deutschland ermögliche es erfolgreich und nachhaltig gegen Mobbing am Arbeitsplatz vorzugehen.


Arbeitsrechtsberatung zum Thema Arbeitszeugnis

Immer wenn ein Arbeits- oder Dienstverhältnis endet haben Arbeitnehmer Anspruch auf ein qualifiziertes Arbeitszeugnis. Es gibt recht eng gefasste Regeln, wie das Arbeitszeugnis formuliert werden muss und wie es auszusehen hat. Alle Regeln zielen darauf ab, zu verhindern, dass dem Arbeitgeber durch Formulierungen oder Aussehen des Arbeitszeugnisses später Probleme bei der Jobsuche entstehen. 

Darum muss, unabhängig von der Güte der Beurteilung, grundsätzlich alles wohlwollend formuliert sein. Trotzdem muss das Arbeitszeugnis der Wahrheit entsprechen. Das ist zugegebenermaßen ein sehr schmaler Grat. Deshalb ist es wenig überraschend, dass sich im Laufe der Zeit, in einem fortwährenden Prozess, eine eigenwillige, formelle Zeugnissprache entwickelt, die manchmal überspitzt als Geheimcode bezeichnet wird.

In der Tat benötigt sowohl der Autor, als auch der Lesende des Arbeitszeugnisses übereinstimmendes Wissen und ausreichend Erfahrung. Falls Sie ein qualifiziertes Arbeitszeugnis bekommen haben und sich über dessen Güte nicht sicher sind, können Sie es bei uns einem erfahrenen Arbeitsrechtler vorlegen. Der prüft es gleichzeitig auf Konformität mit der Gewerbeordnung und der aktuellen Rechtsprechung.

Die Anwälte der ArbeitnehmerHilfe Mönchengladbach geben eine rechtliche Einschätzung ab und helfen Ihnen Änderungsansprüche im Arbeitszeugnis durchzusetzen. Wir helfen Ihnen auch, wenn der Arbeitgeber sich weigert Ihnen ein Arbeitszeugnis oder auch ein Ihnen zustehendes Zwischenzeugnis auszustellen.


Arbeitsrechtsberatung zu weiteren Themen

Weitere arbeitsrechtliche Themen sind Abmahnungen, Arbeitsverträge, Aufhebungsverträge, BEM-Gespräche, Elternzeit und Erholungsurlaub. Neben diesen individualrechtlichen Beratungen führen wir auch kollektivrechtliche durch. Zum Beispiel sichern wir Sie ab, wenn Sie beabsichtigen einen Betriebsrat zu gründen. Denn unter Umständen müssen Sie mit erheblichen Widerstand des Arbeitgebers rechnen. Lassen Sie sich bitte bei allen wichtigen Angelegenheiten von einem erfahrenen Fachanwalt für Arbeitsrecht der ArbeitnehmerHilfe Mönchengladbach unterstützen.


Mitwirkung ist ausdrücklich erwünscht

Jeder der sich mit einem arbeitsrechtlichen Thema beschäftigt, fängt an zu recherchieren, heutzutage meistens im Internet. Die tatsächliche Relevanz der Funde einzuschätzen, ist aber eine ganz andere Nummer, denn dazu braucht es Fachleute. Bei der Arbeitnehmerhilfe Mönchengladbach stehen Ihnen erfahrene Fachanwälte für Arbeitsrecht bei allen arbeitsrechtlichen Themen beratend und unterstützend zur Seite. Darum sind wir die richtige Adresse bei allen Fragen des Arbeitsrechts.


Arbeitnehmerhilfe e.V. Mönchengladbach

Wie eben erwähnt, beginnt die Beschäftigung mit einem arbeitsrechtlichen Thema für viele Arbeitnehmer im Internet. Die Suchmaschinen zeigen zwar unzählige Informationen, aber oft sind die Ergebnisse nicht relevant, weil veraltet, oder einfach falsch, weil die Suchergebnisse nicht zwischen den Beiträgen aus Deutschland, der Schweiz oder Österreich unterscheidet. Das Einzige was jeder schnell dabei lernt, das Arbeitsrecht der drei deutschsprachigen Länder unterscheidet sich erheblich.

Für die konkrete Suche nach zuverlässigen Antworten auf arbeitsrechtliche Fragen scheint das Internet allein wenig geeignet. Wenn Sie auf die Webseite der ArbeitnehmerHilfe Mönchengladbach gelangen, können Sie Ihre Suche zu arbeitsrechtlichen Themen jedoch glücklicherweise beenden. Denn unsere Arbeitsrecht-Spezialisten helfen Ihnen dabei, alle Informationen richtig einzuordnen.

Zudem können Sie einem Rechtsanwalt Ihr Anliegen vortragen, er wird Ihnen eine fundierte Einschätzung des Sachverhaltes geben und weiterführende Fragen erschöpfend beantworten. Das ist eines unserer wichtigsten Ziele bei der Gründung der Arbeitnehmerhilfe Mönchengladbach gewesen.


Soforthilfe und Mitgliedschaft

Unsere telefonische Soforthilfe durch einen Fachanwalt für Arbeitsrecht steht allen Arbeitnehmern in Mönchengladbach und Umgebung kostenlos zur Verfügung. Sollte sich aus dem Gespräch mit dem Anwalt ergeben, dass umfassendere Hilfe benötigt wird, können Sie unbürokratisch der ArbeitnehmerHilfe Mönchengladbach beitreten. Das können Sie online oder bei uns im Büro erledigen. Sie haben nach dem Beitritt sofort Anspruch auf die umfassenden Leistungen unseres Vereins und der Mitgliedsbeitrag beträgt gerade mal 40 Euro pro Kalenderjahr.

Fachanwalt Kronbichler erklärt den ArbeitnehmerHilfe e.V.


Haben Sie Fragen?

Dann rufen Sie uns gerne an oder vereinbaren unkompliziert und kurzfristig einen persönlichen Beratungstermin.
Wir sind für Sie da.

02161-2772740